Baureihe ALS


 

Das Axiallagersystem „ALS“ ist ein universell einsetzbarer Antrieb für einen weiten Bereich des Maschinenbaues. Das System lässt sich speziell bei Einzelantriebsanwendungen für lineare Antriebsaufgaben ideal einsetzen. Bei dem ALS/R handelt es sich um eine Lagereinheit mit Spindel die direkt von einem Antriebsmotor angetrieben wird. Ausführung „ALSR“ besteht aus einer Schaft- und Schubrohrkonstruktion in einer vollkommen geschlossenen Ausführung. Als Basisausführung „ALS“ oder als geschlossene Ausführung „ALSR“ können den Anforderungsprofilen unter Zugrundelegung von 4 unterschiedlichen Baugrößen und umfangreichem Erweiterungsprogramm optimal angepasst werden.

 

Ausstattung und Verarbeitung

 

• 4 Baugrößen
• Hubkräfte von 12,5 bis 100 kN
• Hubgeschwindigkeit von 0,5 m/min bis 10 m/min
• wahlweise mit Trapez- oder Kugelgewindespindel
• Selbsthemmung bei Verwendung von Trapezgewindespindeln
• Langzeitschmierung durch hochwertige Fettqualität und gekapselte
   Ausführung
• Möglichkeiten mit direktem Motoranbau
• Mehrere Einzelantriebe elektronisch synchronisierbar
• Einsatz nach Richtlinie 94/9/EG (ATEX) möglich
• Reichhaltiges Zubehörprogramm


 

 

Technische Daten Baureihe ALS/R -


Vorwahltabelle    Trapezgewindespindel     
Baugröße ALS/ALSR   10 25 50  100 
Max. Zug-/Druckkraft [kN] 12,5 25 50  100 
Spindel   Tr 24x5 Tr 30x6 Tr 40x7 Tr 50x8 Tr 70x12 Tr 80x14
Tragzahl stat. [kN] 50* 98* 173*  300* 
Tragzahl dyn. [kN] 28* 46,5* 88*  137* 
Hub je Umdrehung [mm/U] 5 6 7 8 12 4
Max. Antriebsleistung bei 20 °C Umgebungstemp. und 20% ED/Std [kW] 0,75 1,1 1,5 2,2 4,0 5,5
Max. Antriebsleistung bei 20 °C Umgebungstemp. und 10% ED/Std [kW] 1,1 1,5 2,0 3,0 5,5 7,5
Gesamtwirkungsgrad [%] 34,4 35 32,5 30,5 31,5 32,5
Drehmoment-Leistung-Drehzahl bei 20% ED/Std und 20 °C   Leistungstabellen/Katalogseite 5     
Drehmoment an der Antriebswelle [Nm] Leistungstabellen/Katalogseite 5     
Max. zul. Spindellänge bei Druckbelastung [mm] Knickdiagramm/Katalogseite 4     
Max. zu. Spindellänge [mm] Drehzahldiagramm/Katalogseite 4     
Gehäusewerkstoff   "Stahl brüniert"     
Basisgewicht [kg] 4,5 10 25 35 
Mehrgewicht ALS je 100 mm Hub [kg] 0,35 0,5 0,8 1,2 2,5 3
Mehrgewicht ALSR je 100 mm Hub [kg] 1,3 2,2; 4 4,5 9 9,5
* Axiallager
Diese Spindelgrößen sind Standard: Tr 24x7 / Tr 30x6 / Tr 40x7 / Tr70x12





Technische Daten Baureihe ALS/R


Vorwahltabelle    Kugelgewindespindel     
Baugröße ALS/ALSR   10 25 50 100
Max. Zug-/Druckkraft [kN] 12,5 25 50 100
Spindel   Ku 25x5 /10 Ku 32x10 /20 Ku 40x10 /20 Ku 63x10 /20
Tragzahl stat. [kN] 33,8** 99 / 50** 170 / 85** 300 /219**
Tragzahl dyn. [kN] 16,9** 44 / 27,5** 79 /48** 163 / 75**
Hub je Umdrehung [mm/U] 5 / 10 10 / 20 10 / 20 10 / 20
Max. Antriebsleistung bei 20 °C Umgebungstemp. und 20% ED/Std [kW] Auslegung nach Lebensdauerberechnung -
Einschränkung in Bezug auf Einschaltdauer
[%ED/Std liegt nicht vor]
Max. Antriebsleistung bei 20 °C Umgebungstemp. und 10% ED/Std [kW] Auslegung nach Lebensdauerberechnung - Einschränkung in Bezug auf Einschaltdauer
[%ED/Std liegt nicht vor]   
Gesamtwirkungsgrad [%] 78,0 75,0 75,0 75,0
Drehmoment-Leistung-Drehzahl bei 20% ED/Std und 20 °C   Auslegung nach Lebensdauerberechnung   
Drehmoment an der Antriebswelle [Nm] Leistungstabellen/Katalogseite 5   
Max. zul. Spindellänge bei Druckbelastung [mm] Knickdiagramm/Katalogseite 4   
Max. zu. Spindellänge [mm] Drehzahldiagramm/Katalogseite 4   
Gehäusewerkstoff   "Stahl brüniert"   
Basisgewicht [kg] 4,5 10 25 35
Mehrgewicht ALS je 100 mm Hub [kg] 0,4 0,5 1,0 2,5
Mehrgewicht ALSR je 100 mm Hub [kg] 1,3 2,2 4,2 9
**Ku-Spindel/Mutter





 

Medium
Dateiformat Download

Prospekt Linearantriebe PDF  
Fragebogen ALS PDF  
Bedienungsanleitung ALS, Ausgabe 08/2011-A PDF  
CAD & go Link  
ALSR100 zur Nachführung einer Parabolantenne 
Satellitenverstellung mit zwei ALSR 100

Die Satellitenantenne wird mit eine hochpräzisen Verstellung, mit der gleichzeitig eine Kipp- als auch Schwenkbewegung durchführen kann, bewegt. Diese Kopplung von Elevations- und Azimutbewegung nach dem Polarmount-Prinzip erfolgt auf Basis von drei vollkommen gekapselten Axiallagersystemen der Baugröße ALSR 100. Ein ALSR für die exakte Einstellung des vertikalen Elevationswinkels, während das zweite System bestehend aus zwei ALSR 100 den horizontalen Azimutwinkel einstellt.
 
ALSR50 zur Höhenverstellung der Förderschnecken in einem Kraftwerk

Um die  Förderschnecken an den jeweiligen Wasserstand anzupassen
werden diese mittels zweier ALSR in der Höhe verstellt um optimale
Fördermenge zu garantieren.