Elektroseilwinde BETA BGV C1 / BGV D8 plus


 

Sie hebt Lasten absolut sicher über Personen: Die BETA EL mit
BGV-C1-Zulassung hebt und positioniert Geräte und Dekorationen
präzise in Handel, Industrie und im öffentlichen Raum. In Theatern
findet die BETA BGV C1 neben der bewährten DELTA-Theaterwinde
ihre Anwendungsbereiche. Die Elektroseilwinde BETA EL BGV C1
ist auch in der Ausführung BGV D8 PLUS zum Positionieren statischer
Elemente im Angebot.


Ausstattung und Verarbeitung


• Zuglasten 180 - 1200 kg
• Wartungsarmes Stirnradgetriebe
   mit gefrästen und geschliffenen Zahnrädern – im Ölbad laufend
• Große Laufruhe durch Schrägverzahnung
• Zweifach elektrisch lüftende Federdruckscheibenbremse mit
   Bremslüftüberwachung (BGV C1)
• Einschaltdauer S3 - 40 %
• Umgebungstemperatur: -20 °C – +40 °C
• Kräftiger Drehstrom-Motor für Mehrbereichsspannung
   380-420 V / 50 Hz bzw. 440-460 V / 60 Hz
• Motorschutzart IP 55
• Gerillte Seiltrommel
• Schützensteuerung 42 V
• Getriebeendschalter mit Betriebs- und Notendlagen
• Elektronischer Überlastschutz
• Entsprechend den Unfallverhütungsvorschriften BGV  C1 / BGV D8 plus
• Zusatzausstattung wie bei Seilwinde BETA SL

 





Stadthalle Gersthofen
Theater, Konzert, Gala: In Gersthofen bei Augsburg ist die Stadthalle ein
vielseitiger Veranstaltungsort. Laststangen mit effektvollen Dekorationselementen
können sicher, präzise und lautlos bewegt werden. Dafür
sorgen BETA-Theaterwinden in der Bühnenobermaschinerie. 
  Tbilisi Centre of Music and Culture, Tiflis
Beeindruckend wirkt das ca. 35 Tonnen schwere Schallelement über den
Köpfen des Publikums im Tbilisi Centre of Music and Culture in Tiflis,
Georgien. Drei redundante DELTA-Theaterwinden verstellen das Objekt.
Ein Höchstmaß an Sicherheit gewähren dabei zwei redundant angeordnete
Getriebemotoren mit Bremsen an jeder Winde. 
  Königsgalerie Duisburg
Von hoch oben grüßt eine gigantische Krone die Gäste der Königsgalerie
in Duisburg. Sieben einzelne Segmente einer Krone bewegen sich an
Stahlseilen permanent im freien Raum, denn sie nehmen über mehrere
BETA-Winden unterschiedliche Hubwege. Jede Stunde vereinen sich die
Teile zum Gesamtbild der Krone.